Beratung

© Madeleine Zumthor

Lernenden stehen im Kanton Basel-Stadt zahlreiche Auskunfts- und Beratungsstellen zur Verfügung.

Vor und während der Lehre: Die Lehraufsicht hilft

Bei Fragen zum Lehrvertrag oder Problemen während der Ausbildung helfen Ihnen die Mitarbeitenden der Lehraufsicht gerne weiter. Wenden Sie sich vertrauensvoll an die zuständige Berufsinspektorin oder den Berufsinspektor. Diese unterstehen der amtlichen Schweigepflicht. Sie kennen sich in der Berufswelt aus und unterstützen Sie gerne mit Rat und Tat bei:

  • Fragen zum Lehrvertrag
  • Fragen zu Ihren Rechten und Pflichten
  • Schwierigkeiten in der Ausbildung
  • Interesse an einer Zusatzausbildung
  • Fragen zum Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung)
  • nicht bestandener Prüfung
  • Auflösung des Lehrvertrags

Wenden Sie sich bitte an die für den entsprechenden Lehrberuf zuständige Kontaktperson.

Berufsverzeichnis mit Zuständigkeit

nach oben

Fragen zur Berufswahl und zur Laufbahn

Bei solchen Fragen finden Sie Unterstützung bei der Berufsberatung. In kostenlosen Einzelberatungen können Sie gemeinsam mit einer Berufsberaterin oder einem Berufsberater eine Auslegeordnung machen und das weitere Vorgehen klären. Auch Kurz- und Online-Beratungen stehen Ihnen zur Verfügung.

Mehr zur Berufsberatung

nach oben

Keine Lehrstelle gefunden?

Der Kanton Basel-Stadt unternimmt grosse Anstrengungen, damit Jugendliche den Einstieg in die Berufswelt schaffen, und stellt verschiedene Unterstützungsangebote zur Verfügung.

Mehr zum Thema keine Lehrstelle

nach oben

Schwierigkeiten bei der Ausbildungsfinanzierung

Benötigen Sie finanzielle Unterstützung, um Ihr Brückenjahr oder Ihre Berufslehre zu finanzieren? Der Kanton Basel-Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Stipendienwesen und unterstützt Lernende der Sekundarstufe II (Mittelschulen und Berufsbildung) sowie der Tertiärstufe (höhere Berufsbildung, Fachhochschule, Universität, ETH) in Form von Stipendien und Darlehen.

Mehr zu Stipendien

nach oben