Verschiedene Lehrabschlüsse

Verschiedene Wege der beruflichen Grundbildung führen zu folgenden eidgenössisch anerkannten Abschlüssen:

Zweijährige Grundbildung mit eidg. Berufsattest (EBA)

Diese Ausbildung ist besonders praxisbezogen und bietet sich an für Jugendliche, deren Fähigkeiten und Talente vermehrt im praktischen und weniger im schulischen Bereich liegen. Mit dem eidgenössichen Berufsattest (EBA) sind sie für eine qualifizierte berufliche Tätigkeit gerüstet. Es ist aber auch möglich, danach in eine anspruchsvollere drei- oder vierjährige EFZ-Lehre im selben Berufsfeld einzusteigen.

nach oben

Drei- oder vierjährige Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Die Ausbildung in anspruchsvollen Berufen erfolgt in einer drei- oder vierjährigen Grundbildung. Mit dem erfolgreichen Abschluss erwerben die Lernenden ein eidgenössisches anerkanntes Fähigkeitszeugnis, das ihnen den Einstieg in Unternehmen in der ganzen Schweiz ermöglicht. Ein solcher Berufsabschluss ist aber auch Grundlage für Weiterbildungsmöglichkeiten in der höheren Berufsbildung (Berufsprüfungen, höhere Fachprüfungen, höhere Fachschulen).

Mehr zur höheren Berufsbildung

nach oben

Berufsmaturität

Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler können schon während der Lehre die Berufsmaturitätsschule besuchen und so gleichzeitig mit dem Fähigkeitszeugnis auch die eidgenössische Berufsmaturität erlangen. Die Berufsmaturität, bei der es fünf verschiedene Ausrichtungen gibt, kann auch nach der Lehre berufsbegleitend oder in einem Vollzeitstudienjahr nachgeholt werden. Sie ermöglicht den prüfungsfreien Zugang zu einer Fachhochschule in der gewählten Ausrichtung.

Mehr zur Berufsmatur

nach oben

Passerelle

Im Anschluss an die Berufsmaturität kann über einen Passerellen-Lehrgang und eine Prüfung auch der Zugang zu den Universitäten erreicht werden.

Mehr zur Passerelle

nach oben

Die Lehrabschlussprüfung

Mit dem erfolgreichen Absolvieren der Abschlussprüfung (neu Qualifikationsverfahren genannt) erwerben die Lernenden ein eidgenössisches Berufsattest (EBA) oder ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ).

Mehr zur Lehrabschlussprüfung

nach oben

Berufsabschluss nachholen

Manche Erwachsene haben bereits Erfahrungen in einem Berufsfeld gesammelt, aber keinen anerkannten Berufsabschluss. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Abschluss in einer beruflichen Grundbildung (EBA oder EFZ) nachzuholen oder bereits absolvierte Ausbildungen anerkennen zu lassen.

Mehr zu Berufsabschluss nachholen

nach oben